Auktionshaus Königstein

Die Auktion

Die Umsetzung einer Auktion obliegt einem Auktionator. Ziel ist der Abschluss eines Kaufvertrages über ein Auktionsgut zwischen einem Einlieferer/Versteigerer und einem Käufer/ Bieter. Bei einer Auktion oder auch Versteigerung geben Bieter verbindliche Gebote auf ein vorher eingeliefertes und beschriebenes Auktionsgut ab.
Oft sind während der Auktion die Objekte physisch vorhanden und können außerdem vor der Auktion besichtigt werden.

Das Objekt („Los“) kommt mit einem vorher festgelegten Limitpreis zur Versteigerung („Ausruf“). Dem Verkäufer bzw. dem in dessen Auftrag handelnden Auktionator wird bei Interesse dann ein Angebot gemacht. Das Objekt („Los“) wird solange ausgerufen bis sich kein höheres Gebot findet. Wenn nach 3-maligem Aufruf des aktuellen Höchstgebotes kein weiteres Gebot mehr abgegeben wird, erhält das letzte abgegebene Gebot den Zuschlag. Der Verkäufer möchte die Ware zu einem höchstmöglichen Preis verkaufen, der Bieter möchte das Objekt zu einem möglichst niedrigen Preis erwerben. Eine Auktion unterstützt deshalb effektiv und transparent eine marktgerechte Preisfindung.

Bei der traditionellen Auktion vor Ort können auch telefonische oder schriftliche Gebote abgegeben werden. Außerdem ist inzwischen die Teilnahme via Internet und somit von überall aus möglich.

Bei unseren regelmäßig stattfindenden Auktionen, kommen unter anderem Gegenstände aus folgenden Kategorien zum Aufruf:

Militaria

Porzellan

Gemälde

Gemälde

Silber

Silber

Schmuck

Antiquitäten

Kunst

Varia

Varia

Auktionen

Auktion_neu5

7. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 10. Dezember 2016 um 11 Uhr


Folgen schnellstmöglich

Folgt

Auktion_neu5

6. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 24. September 2016 um 11 Uhr


Folgen schnellstmöglich

 

Warengruppe Beginn Ende
Militaria 11:00 11:30
Spielzeug 11:29 11:31
Afrikana, Ethnika 11:31 11:32
Sakrale Kunst, Volkskunst 11:33 11:33
Varia 11:33 11:56
Grafiken 11:57 12:14
Schmuck 12:14 12:31
Uhren 12:31 12:37
Skulpturen, Plastiken 12:38 12:45
Gemälde 12:46 13:12
Porzellan 13:12 13:38
Keramik, Steingut 13:38 13:41
Glas, Kristall 13:42 13:46
Aquarelle, Zeichnungen, Pastelle 13:46 13:55
Silber, versilbertes 13:55 14:17
Asiatika 14:17 14:22
Bücher, Autografen 14:23 14:23
Fotografie 14:24 14:29
Möbel, Einrichtungen 14:29 14:38
Teppiche 14:39 15:00
Münzen, Briefmarken, Medaillien 15:01 15:44

Auktion_neu5

5. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 11. Juni 2016 um 11 Uhr


Folgen schnellstmöglich

 

Warengruppe Beginn Ende
Militaria 11:00 11:30
Spielzeug 11:29 11:31
Afrikana, Ethnika 11:31 11:32
Sakrale Kunst, Volkskunst 11:33 11:33
Varia 11:33 11:56
Grafiken 11:57 12:14
Schmuck 12:14 12:31
Uhren 12:31 12:37
Skulpturen, Plastiken 12:38 12:45
Gemälde 12:46 13:12
Porzellan 13:12 13:38
Keramik, Steingut 13:38 13:41
Glas, Kristall 13:42 13:46
Aquarelle, Zeichnungen, Pastelle 13:46 13:55
Silber, versilbertes 13:55 14:17
Asiatika 14:17 14:22
Bücher, Autografen 14:23 14:23
Fotografie 14:24 14:29
Möbel, Einrichtungen 14:29 14:38
Teppiche 14:39 15:00
Münzen, Briefmarken, Medaillien 15:01 15:44

Auktion_neu4

4. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 5. März 2016 um 11 Uhr

Fritz Wucherer (1873 – 1948),  Öl auf Leinwand, „Villa vom Rath in Kronberg“

Eames Lounge Chair und Ottoman.
Chinesische Vase in Blau/Weiß Malerei.

Siebenbürgen, Gabriel Bethlen (1613 – 1629), 1 Thaler 1627.

Großes umfangreiches Konvolut Märklin Eisenbahn alte Spur 0, ca. 1930
Konvolut Militärspielzeug aus den 30er-Jahren
Große alte Märklin MG & Cie. Württemberg Vorkriegs-Dampfmaschine
  A.R. PENCK (*1939 Dresden), „Nashorn“
  Markus LÜPERTZ (*1941 Reichenberg)
  László MOHOLY-NAGY (1895 Ungarn – 1946 Chicago)
  MICHAEL WOHLGEMUT,(1434 – 1519), aus dem Schatzbehälter.
  Hochwertiges Goldarmband aus 750 Gelbgold.
  Elvira BACH.  „Mutter & Kind“
  Goldtauschierter osmanischer Bicak 18. Jahrhundert.
  Spanien, Orden für Verdienst um die Landwirtschaft. Bruststern  zum Großkreuz
  Vitrine Napoleon III, ca. 1870
  Fotoalbum eines Angehörigen des III. Seebataillons Tsingtau, China um 1907
  Hans HARTUNG,  „T1975-R19“
  Russland, Ikone 2. Hälfte 19. Jh. „Die feurige Himmelfahrt des Propheten Elias“
  SEIDEN-GHOM, Persien
  Liu YAMING (* 1962 Neijiang, China)
Flämisches Rosenholz-, Schildpatt- und Intarsienschränkchen

 

Warengruppe Beginn Ende
Militaria 11:00 11:30
Spielzeug 11:30 11:36
Grafiken 11:36 12:01
Varia 12:01 12:24
Afrikana, Ethnika 12:24 12:24
Sakrale Kunst, Volkskunst 12:24 12:27
Schmuck 12:27 12:36
Uhren 12:36 12:40
Porzellan 12:40 13:11
Gemälde 13:11 13:34
Glas, Kristall 13:34 13:40
Silber, versilbertes 13:40 13:46
Aquarelle, Zeichnungen, Pastelle 13:46 13:53
Skulpturen, Plastiken 13:53 13:56
Fotografie 13:56 14:11
Asiatika 14:11 14:31
Keramik, Steingut 14:31 14:35
Möbel, Einrichtungen 14:35 14:47
Münzen, Briefmarken, Medaillien 14:47 15:27
Teppiche 15:27 15:39

3. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 7. November 2015 um 11 Uhr

Giovanni Pietro da Birago, Lombardei (Brescia), um 1480. Einzelblatt aus einem Antiphonarium eines Olivetanerklosters

Rheinischer Actien-Verein für Weinbau und Weinhandel Dilthey, Sahl & Co. in Rüdesheim, 1867, Obligation zu 6% über 200 Thaler Preussisch Courant
Conrad FELIXMÜLLER 1897 – 1977, „nackte Schläferin 1944“

David HAMILTON  „La Muse“

Highlight_03_23

Handgearbeiteter 18 kt Goldring mit einer Reihe von 13 Carre geschliffenen Saphiren
Highlight_03_08 Kleine altrussische Ikone, „Synaxis der Erzengel“, wohl Zentralrussland, Ende 18.
Jahrhundert. Eitempera auf Holz, Hintergrund und Nimben vergoldet, rückseitig mit handschriftlichem Text von 1883. 18 x 14 cm. An wenigen Stellen bestoßen, sonst gute Erhaltung.
Highlight_03_10 Emile Gallé, Glas-Ziervase, „Hortensia“, Nancy, um 1904-06
 Highlight_03_11 ROBBE + BERKING, extravaganter handgearbeiteter 9-flammiger Kandelaber aus 925er Sterlingsilber
 Highlight_03_07 Mecklenburg-Schwerin, Greifenorden Ehrenkreuz im Etui
 Highlight_03_19 Zweiter Weltkrieg, Konvolut Auszeichnungen eines Fallschirmjägers
 Highlight_03_05 Bronzene Totenmaske des Kaisers Napoleon I Bonaparte, signiert Dr. F. Antommarchi
 Highlight_03_14 Weinetiketten-Rarität: „1822er FM Schloss Johannisberger Cabinets Wein“, in der Literatur als ältestes dokumentiertes Weinetikett der Welt beschrieben
 Highlight_03_06 Jewgeni CHALDEJ, „Auf dem Berliner Reichstag“, Mai 1945
 Highlight_03_16 HERMÈS langer Damenmantel aus gewachsenem Lammleder
 Highlight_03_15 Louis VUITTON Shopping Bag Sac Pat NM
 Highlight_03_09 MEISSEN seltener Teller mit Kakiemon-Dekor „Koreanischer Löwe“, Anfang 19. Jahrhundert
 Highlight_03_13 Martelé GORHAM, außergewöhnliche und extrem seltene handgehämmerte Silberplatte
 Highlight_03_24 Elegante originale 3-teilige elfenbeinfarbene Jugendstil Bugholz Salongarnitur, ca. 1900, Entwurf von Josef Franz Maria Hoffmann
 Highlight_03_02 MEISSEN Figurengruppe „der entdeckte Liebhaber
 Highlight_03_12 Iwan Pawlowitsch ROPET, Farblithographie Moskau 1896 „OBJAVLENIE“
 Highlight_03_18 Kaminuhr Frankreich 1. Drittel 19. Jh
Highlight_03_17 Bronze  Ferdinand LIEBERMANN (1883 – 1941)
Highlight_03_20 Wirkteppich – Verdüre, Flämisch 2. Hälfte 18. Jahrhundert

Los von bis Warengruppe Beginn Ende
Varia 11:00 11:49
Schmuck 11:49 12:02
Uhren 12:02 12:13
Silber, versilbertes 12:13 12:34
Grafiken 12:34 13:04
Porzellan 12:17 13:39
Asiatika 13:39 13:55
Glas, Kristall 13:55 14:08
Keramik, Steingut 14:08 14:13
Münzen, Briefmarken, Medaillien 14:13 14:19
Sakrale Kunst, Volkskunst 14:19 14:20
Bücher, Autografen 14:20 14:20
Fotografie 14:20 14:42
Skulpturen, Plastiken 14:42 14:48
Aquarelle, Zeichnungen, Pastelle 14:48 14:52
Gemälde 14:52 15:17
Militaria 15:17 15:40
Teppiche 15:40 15:42
Möbel, Einrichtungen 15:42 15:57

2. Auktion

2. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 27. Juni 2015 um 11 Uhr

dieter_blumm_slider Dieter Blum Ein absolutes Highlight ist die Fotografie: Blue Rider aus dem Zyklus „Tasting Freedom“, signiert und datiert, rückseitig E.A. (Epreuve D´Artiste). Mehr Informationen / More information

2_10

Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg nach Andreas Schlüter, Bronzeguss (Hermann Galdenbeck) mit schwarzer Patina auf grauer Marmorstandplatte (diese an einer Ecke minimal beschädigt), ca. 62 x 39 x 20 cm.
2_4 Meissen Mokkatassen

2_9

Kaffeekanne Meissen um 1750

2_3

Tafelaufsatz 19. Jahrhundert
2_6 Mack, Heinz, Serigraphie 31/150
2_8 Uecker, Günther (1972), Spirale 9/100

2_5

Volkers, Emil (1871)
2_1 Kaminuhr mit Beistellern, Frankreich um 1900
2_2 Preussen, Roter Adlerorden 3. Klasse
2_7 Vautier, Benjamin I (1829-1898), Edelmann mit Spitz
2_90-7 Prunkkelch mit Deckel. Deckelknauf als Miniaturfigur der griechischen Jagdgöttin geformt. Material Silber ohne Punzierung mit eingelegten Halbedelsteinen.
2_91-1 Russische Silbermedaille im Etui, für erfolgreichen Abschluß der Mädchenschule. Brustbild der Zarin Maria Feodorowna, rückseitig Minerva mit Lorbeerkranz. Zar Alexander III. 1881 – 1894.
2_90_5 Große vollplastische Bronze-Büste eines Mädchens mit langem Haar. Stehend auf einem Steinsockel. Signiert „Mignon“ (franz. lieblich) und bezeichnet „Salon 1896“. Ca. 40 cm hoch.
2_90_4 Große Bronzeplastik eines römischen Kampfwagens mit Fahrer und galoppierenden Zweier-Pferdegespanns. Stehend auf einer Grundplatte. 26 x 35 x 20 cm.
2-86-30 Chinesisch-Japanische Satsuma Vase. Glasierung mit Kunst-Krakelur. Glasurbemalungen mit Kriegerdarstellungen. Relief-Elemente.
2-88-1 Ein Paar Schüsseln Japan 19. Jhdt. Flache runde Form, dekoriert in Unterglasurblau, Eisenrot und Gold im reichen Imaridekor. Durchmesser 31,5 cm
2-86-26 Lithyalin-Becher 19. Jh., 8-fach facettiert, konisch ausladender Gefäßkörper, hellblautürkis-grau unregelmäßiger Lüster, marmoriert.
2-84-1 Dalí, Salvador – Silber Medaillen. Limitierte Auflage, „Zehn Gebote“, Gesamt-Gewicht:  4.694 Gramm – 999,9 reines Silber mit Signatur.
2-66-7 Kleine Reiseikone. Reliefdarstellungen der Heiligen Familie mit Königen, im Dreiecksgiebel Engel auf Laute spielend. Aus Elfenbein auf Holzplatte
2-81-1 Roychoudhury, Uma (*1952). Wertvolles indisches Gemälde. Farben und Edelsteine auf Seidenstoff. Darstellung einer indischen Gottheit. Unten rechts signiert „MA 2004“. Sehr aufwendige Arbeit unter Einsatz von hochwertigen Materialien.

Los von bis Warengruppe Beginn Ende
1 48 Porzellan 11:00 11:24
49 51 Keramik, Steingut 11:24 11:25
52 139 Varia 11:26 12:09
140 140  Münzen, Briefmarken, Medaillien 12:10 12:10
141 153  Aquarelle, Zeichnungen, Pastelle 12:10 12:16
154 175 Silber, versilbertes 12:17 12:27
176 187  Glas, Kristall 12:28 12:33
188 243 Grafiken 12:34 13:01
244 250  Skulpturen, Plastiken 13:02 13:05
251 313 Uhren 13:05 13:36
314 315 Fotografie 13:37 13:37
316 390 Gemälde 13:38 14:15
391 412 Asiatika 14:15 14:26
423 414 Afrikana, Ethnika 14:26 14:27
415 513 Militaria 14:27 15:16
514 545 Möbel, Einrichtungen 15:17 15:32
546 550 Teppiche 15:33 15:35

2. Auktion

1. Kunst, Antiquitäten und Militaria Auktion

Samstag, den 14. März 2015  um 11 Uhr

Mitte 18. Jahrhundert. Weißes Porzellan. Bunte Bemalungen im historischen "Tischchenmuster", vorwiegend Rottöne. Mit Schwertermarke. Höhe ca. 23 cm.

Teekane Meissen Mitte 18. Jahrhundert. Weißes Porzellan. Bunte Bemalungen im historischen „Tischchenmuster“, vorwiegend Rottöne. Mit Schwertermarke. Höhe ca. 23 cm.
Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg nach Andreas Schlüter, Bronzeguss (Hermann Galdenbeck) mit schwarzer Patina auf grauer Marmorstandplatte (diese an einer Ecke minimal beschädigt), ca. 62 x 39 x 20 cm.
Antoine Blanchard, Champs Élysées Antoine Blanchard (1910 – 1988), Champs Élysées Öl auf Leinwand. Mit Passepartout und dünnem Goldrahmen. Gerahmt 49,5 x 60 cm.
Silbermontierter Shamshir. evtl. Region Balkan, Griechland/Türkei, 1830.

Silbermontierter Shamshir. evtl. Region Balkan, Griechland/Türkei, 1830. Kräftige, gebogene, einschneidige Klinge aus Damast, mit kreuzförmigem Parier aus reliefiertem Silber. Das Heft mit Griffschalen aus Elfenbein belegt. Seitlich anhängendes Tragegehänge aus Leder und Stoff. Vollflächige schwere Silberscheide mit Dekor. Dabei die originale Schutzhülle aus Samt. Parierstange mit Trägername und Jahreszahl graviert sowie weiteren Schriftzeichen. Länge 90 cm. Provenienz: Familienbesitz des Trägers. Der Griff etwas restaurationsbedürftig. Parierstange gelöst und Griffschalen mit Spalt. Sehr seltener und hochwertig verarbeiteter Shamshir in schöner Erhaltung.